Home > Aktuelles > News > Newsmeldung

Herbstkonzert am 12.11.2011


Von Dvorak bis Glenn Miller

Die Stadtkapelle Memmingen lädt am 12.11.2011, um 20:00 Uhr, zum alljährlichen Herbstkonzert in die Stadthalle. Wie jedes Jahr erwartet die Besucher eine große Bandbreite an unterhaltsamer und anspruchsvoller Orchestermusik. 2011 stehen dabei etwa Stücke von Hector Berlioz, wie „Beatrice et Benedict“, oder auch das Werk, „Romance für Violine“ von Antonin Dvorak auf dem Programm. Mit dem „Tribute to Glenn Miller“ zeigt sich die Stadtkapelle von ihrer jazzigen Seite.

Zudem wird die Stadtkapelle Memmingen das diesjährige Konzert nicht alleine bestreiten: zusammen mit der Solo-Violinistin Anna Elina Reimers werden Stücke, wie der „Csardas“ von Vittorio Monti, oder das Thema aus dem Film „Schindlers Liste“ aufgeführt. Die polnisch-stämmige Solistin Reimers, die Preisträgerin bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben ist, wird dabei zusammen mit den Memminger Stadtmusikern ein, für Blasmusikfreunde sicherlich ungewöhnliches, Klangbild produzieren.

Die Musiker um Dirigent Johnny Ekkelboom werden sich am 12.11 in Spitzenform präsentieren, stellt doch das diesjährige Herbstkonzert eine Art Generalprobe für den, eine Woche später stattfindenden, Landesvorentscheid zum Deutschen Orchester Wettbewerb 2012 dar. Bereits 2008 konnte die Stadtkapelle einen sensationellen zweiten Platz bei diesem, alle vier Jahre stattfindenden, Wettbewerb erreichen. Das Pflichtstück „Four Character Studies from Master Humphrey´s Clock“ von Malcolm Binney, sowie das Selbstwahlstück „Traveler“ von David Maslanka werden in der Stadthalle zu hören sein.

Die Stadtkapelle Memmingen freut sich auf ihren Besuch.
 
Kartenvorverkauf ab 24. Oktober 2011 in der Stadtinformation Memmingen, Marktplatz 3, 87700 Memmingen (geöffnet Mo-Fr. 9.00 - 17.00 h, Sa 9.30 h - 12.30 h)

Eintritt 12,-- €
Studenten/Schüler 8,-- €




Anna Elina Reimers, geboren im polnischen Posen, stammt aus der berühmten Ballettmeisterfamilie Curujew. Bereits in jungen Jahren begann Sie ihre Violinstudien am Musikkonservatorium für Talentierte in Posen. Anschließend studierte sie an der Universität der Künste Berlin in der Klasse von Tomasz Tomaszewski. Bei Rainer Kussmaul an der Hochschule für Musik Freiburg schloss sie ihr Aufbaustudium mit dem Diplom "Konzertsolistin Violine" ab.
 
Zwischenzeitlich vervollständigte sie in den Meisterklassen von Igor Oistrach, Alberto Lysy und Pierre Amoyal an der Yehudi Menuhin Academy in Gstaad/Schweiz sowie von Salvatore Accardo an der Academia Walter Stauffer in Cremona/Italien ihre Ausbildung. Sie war Stipendiatin internationaler Stiftungen wie der polnischen Stiftung für Kultur, der Ferenc-Fricsay-Gesellschaft, der Helena-Rosenberg-Stiftung, der Fondazione Walter Stauffer, des Kulturfonds Baden, des Lions Clubs und der Yehudin-Menuhin-Stiftung.
 
In zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben stellte Anna Elina Reimers ihr großes geigerisches Talent unter Beweis. So gewann sie u. a. den 2. Preis beim J.S. Bach-Wettbewerb in Polen, erhielt den Kunstpreis der Stadt Posen, wurde Preisträgerin beim Concorso Internazionale "Gran Prize Ecomusic" di Musica da Camera, beim Musikwettbewerb des Kulturfonds Baden und beim Kammermusikwettbewerb "Rovere d'Oro". Vom Sender Freies Berlin und dem Südwestrundfunk erhielt sie je einen Preis für die Aufnahme einer Solo-CD.
 
Schon während ihres Studiums ging die junge Geigerin einer regen Konzerttätigkeit nach. Diese intensivierte sie nach dem Studium, besonders mit Soloabenden und Konzerten in verschiedenen Kammermusikensembles in Europa sowie Japan und Israel. Ihre Auftritte wurden von Fernseh- und Radiosendern im In- und Ausland übertragen. Als Solistin gastierte sie bei der Philharmonie Baden-Baden, dem Polizeimusikkorps Baden-Württemberg, dem Freiburger Ensemble, der Camerata Stuttgart und dem Kammerorchester Baden-Württemberg.
 
Erfahrung im Orchesterspiel sammelt sie durch Gast-Engagements bei einer Vielzahl von Orchestern wie dem Deutschen Symphonieorchester Berlin, der NDR Radiophilharmonie Hannover, dem SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, den Solistes Européens und dem Stuttgarter Kammerorchester.
Anna Elina Reimers ist Mitglied der ersten Violinen des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn und Leiterin des Rosenquartetts.


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
16:21:22 20.10.2011