Home > Verein > Archiv > 2009

2009

  • Adventskonzert in der St. Mang Kirche Kempten (veröffentlicht 19.11.2009)

In Zusammenarbeit mit dem Lions Club Kempten gibt die Stadtkapelle am 29. November 2009 um 18.00 Uhr ein Adventskonzert in der St. Mang Kirche in Kempten. Zu hören bekommen werden die Zuschauer die "Russian Christmas Music" von Alfred Reed und die "Polish Christmas Music" von Johann de Meij.



  • Herbstkonzert 2009 (veröffentlicht 10.10.2009)  - Bericht der Memminger Zeitung zum Herbstkonzert vom 14.11.2009 in der Stadthalle Memmingen finden Sie hier !



 

Am 14. November lädt die Stadtkapelle Memmingen recht herzlich zum diesjährigen Herbstkonzert ein.
 
Auch heuer hat Dirigent Johnny Ekkelboom wieder ein interessantes und ansprechendes Programm für Sie zusammengestellt.
 
Im ersten Konzertteil erklingt unter anderem das Werk „Die Nacht auf dem kahlen Berg“ von Modest Mussorgski. Diese sinfonische Dichtung ist eines der bekanntesten Beispiele für russische Programmmusik des 19. Jahrhunderts. Beschrieben wird der Tanz der Hexen in der Johannisnacht auf dem Berg Triglav.
 
Ebenfalls aus der Literatur der Sinfonieorchester übernommen wurde der „Marsch der Zwerge“ aus der Peer Gynt Suite von Edvard Grieg. Dabei wird besonders die rhythmische Sicherheit des Orchesters gefordert. kommt das große Klangspektrum der Stadtkapelle zum Ausdruck
 
Die ürsprünglich für Klavier entworfene Komposition „Legende Nr.4“ wurde von Antonin Dvorak später auch für Sinfonieorchester instrumentiert. Die von der Stadtkapelle aufgeführte Bearbeitung stammt aus der Feder von Pavel Stanek.
 
„The sunken village“ von Philipp Sparke gehört sicherlich zu den Höhepunkten des Abends und entführt die Zuhörer in eine geheimnisvolle Welt. Es war zugleich das Selbstwahlstück der Stadtkapelle bei den diesjährigen Wertungsspielen in Wolfertschwenden und Dettingen.
 
Weitere Programmpunkte des Abends sind
 
Die “Polish Christmas Music” von Johan de Meij,
 
Das Solostück “Capriccio” für Saxophonquartett und Blasorchester von Warren Barker (Solisten: Silvia Keeß, Marion Riedmiller, Maraike John und Quirin Strahl, Ltg. Andrea Böttinger)
 
und die spanischen Werke Malaguena (Ernesto Lecuona) und „ El baile de Luis Alonso“ von Gerónimo Giménez.